Mainzer Weinsalon ist Jungwinzervereinigung des Jahres

Der Mainzer Weinsalon, mit dem junge Winzer der Landjugend RheinhessenPfalz regelmäßig zum After Work – Genuss hochwertiger Weine in Mainz einladen, wurde von der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) als „Jungwinzervereinigung des Jahres 2016/2017“ ausgezeichnet. Eberhard Hartelt, Präsident des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Pfalz Süd e.V. gratuliert den rund 20 Winzern aus Rheinhessen zu diesem großartigen Erfolg.

Bereits im vergangenen Jahr hatte der Weinsalon den Ernst-Engelbrecht-Greve-Preis gewonnen. Die erneute Würdigung des innovativen Konzeptes zeigt, dass die Jungwinzer vor sieben Jahren den richtigen Weg eingeschlagen haben. Gestartet wurde damals mit einer After-Work-Party, die auch heute noch von April bis September jeweils am ersten Dienstag im Monat stattfindet und weiterhin das Herzstück im Veranstaltungskalender der Vereinigung ist. In diesem Jahr musste erstmals ein neuer Standort bezogen werden, weil der angestammte Platz für die stetig steigende Zahl von Besuchern nicht mehr ausreichte. Mehr als 1000 Gäste pro Abend sind Beleg für diese junge Erfolgsgeschichte.

Der Mainzer Weinsalon ist darüber hinaus auch eine gute Plattform für den gemeinsamen Austausch der Jungwinzer untereinander. Eine Altersgrenze der Mitglieder sorgt dafür, dass immer neue Betriebe in die Gruppe nachrücken und frische Ideen mitbringen. Mittlerweile unterstützt der Mainzer Weinsalon auch die Gestaltung anderer Events, nicht nur mit Wein, sondern auch mit Erfahrung. Besonders erwähnenswert ist zudem das soziale Engagement des Weinsalons: Ein Teil der Einnahmen wird an soziale Projekte in der Region gespendet.

Quelle:bwv